Startseite
Über uns
Pflege uns Service
Fell m. Unterwolle scheren
Unterwolle und ihre Funktion
Beim pflegen dabei bleiben
Schwierige Hunde etc.
BARF Fleischsorten
Futter Zusätze
Produkte im Shop
Groomer Ausbildung
Wer bin Ich
Unvergessen
Impressum
Gästebuch
Anfahrt
Bilder
Unsere Öffnungszeiten
   
 

                            Der Hund auf dem Pflegetisch - wie fühlt er sich ?

Häufig ist die Rangordnung im Rudel, sprich Hundebesitzer/Hund nicht klar geklärt und der Hund beansprucht seinen Besitzer als seine Ressource, die für ihn lebenswichtig ist. Dann wird sich das Verhalten des Hundes durch guten Zuspruch oder sogar Berührung seines Besitzers noch verschlimmern. Gerade bei diesen Hunden möchte ich Positivverknüpfungen lernen zu verbinden um ihre Ängste zu überwinden. Für einen in sich ruhenden Hund, der die Abläufe beim Hundefriseur seit Welpenalter kennt und positive Verknüpfungen abgespeichert hat, wird sich kein Stress ergeben. Jedoch für Hunde die bereits schlechte Erfahrungen gemacht haben z. B. ziepen oder ein Gefäß getroffen beim Krallen schneiden etc. ist ein Besuch im Hundesalon eine Tortur, nur über ein Training mit viel Liebe und Verständnis erreicht man wieder Positivverknüpfungen zu verbinden und vertrauen auf zu bauen.

Jeder Hundebesitzer darf während der Pflegebehandlung dabeibleiben, wenn er möchte. Jedoch ist es sehr oft der Fall, dass sich schwierige Hunde sehr stark fühlen wenn die Besitzer bei Ihnen sind, oder sie sogar im Arm halten. Oft überträgt sich auch evtl. Unsicherheit des Besitzers auf den Hund. In beiden Fällen können diese Hunde sich dann sehr in Ihren Stress hineinsteigern. Sie können Ihren Liebling auch bei uns lassen und währenddes Termins andere Dinge erledigen. Wir sagen Ihnen wieviel Zeit wir für die Behandlung benötigen und wann Sie ihn wiederabholen können.


Erfahrungsgemäß sind die Hunde, die sowieso sehr zappelig oder gar bissig sind, viel ruhiger wenn sie ohne ihre Besitzer bei uns bleiben.

Sowie unsere Yorki Hündin "Diva" sie wartet nach dem Termin in Ruhe auf ihr Frauchen ;-)

Landseer Rüde "Toni", hier wirkt die Anwesenheit seiner Besitzerin beruhigend! 

Dies ist nicht bei allen Hunden so. Vereinzelt wirkt die Anwesenheit der Bezugsperson auch beruhigend. Wir sprechen dies gerne mit Ihnen ab.


Sie sehen, es ist nicht pauschal zu sagen, sondern muss ausprobiert werden. Meist machen wir einen Kompromiss, bei dem sie zwar dabei bleiben, aber ihrem Hund nicht zuviel Aufmerksamkeit und Körperkontakt zukommen lassen.

Je gelassener Sie sind, desto gelassener ist Ihr Hund. Aber wir zwingen niemanden dazu seinen Hund bei uns alleine zu lassen.

Ohne Zwang nehmen Hunde auch die angenehme Treppe zurArbeitsfläche und zur Badewanne an!